Thalersee

Der Thalersee lädt im Sommer Bootfahrer und Fischer ein und bietet im Winter Eisläufern ein verträumtes Ambiente.

THAL ALS NAHERHOLUNGSGEBIET FÜR DIE LANDESHAUPTSTADT GRAZ

Bereits im Jahr 1855 wird berichtet, dass Thal ein beliebtes Ausflugsziel der Grazer ist. 1925 begann Hans von Reininghaus mit dem Ausbau des Thalersees zu einem modernen Strandbad. Mit 65.000 m² wird es „größtes Strandbad der Steiermark mit 92 Umkleidekabinen, Nichtschwimmerbecken, Spielwiese und parkmäßigem Wald“. Bei großen Sportveranstaltungen werden bis zu 24.000 Gäste gezählt.

1927 werden Kaffeehaus und Musikpavillon errichtet

1929 Bau einer Wasserrutschbahn

1984 Kauf des Thalersees durch die Gemeinde und die Bundesforste

In den letzten Jahren hat die Gemeinde Thal große Anstrengungen unternommen, um die Revitalisierung des Sees in Angriff zu nehmen. Vordringlichste Maßnahme war die Hebung der Wasserqualität durch Ausbaggerung des Schlamms und Vorschaltung eines Rückhaltebeckens. Der Thalersee ist wieder ein Eldorado für Spaziergänger, Erholungssuchende und Eisläufer geworden. 1994 wurde auch ein Schauteich errichtet. Der botanisch Interessierte findet eine Vielfalt an Pflanzen heimischer Provenienz, viele Tierarten finden hier genügend Lebensraum.

Bezirk:
Graz-Umgebung


Einwohner:
2.261 (Stand Jänner 2018)


Fläche:
18,64 km²


Seehöhe:
461 m

Aktuelles aus Thal

Alle News ansehen

Amtszeiten

Parteienverkehr im Gemeindeamt: Montag:
07.30-12.00 Uhr | 14.00-18.00 Uhr
Mittwoch u. Freitag:
07.30 bis 12.00 Uhr

Sprechstunde des Bürgermeisters:
Montag: 15.00 bis 18.00 Uhr
+43 (0) 316 58 34 83