Liebe Thalerinnen, liebe Thaler, liebe Jugend,
liebe Vereinsverantwortliche!

Das Corona-Virus hat unser Leben in den letzten Tagen maßgeblich verändert. In den kommenden Tagen werden wir diese Veränderungen noch mehr spüren.

Unser aller Ziel sollte es sein, die Ausbreitung so gut wie möglich einzudämmen, besonders die ältere Generation in unserer Gemeinde, aber schlussendlich uns alle, entsprechend zu schützen.

Folgende Maßnahmen wurden seitens der Gemeinde Thal eingeleitet:

 

Mit sofortiger Wirkung sind alle Veranstaltungsorte wie unsere Sporthalle, der Freizeitpark, altes Sportheim, W.O.T. und Spielpätze bis auf weiteres gesperrt. Zusammenkünfte innerhalb unserer Vereine sowie auch der Musikunterricht finden nicht statt.

Alle Sportvereine sind verpflichtet, sämtliche Trainingsbetriebe einzustellen.

Der Betrieb des Kindergartens und der Volksschule Thal sowie der Nachmittagsbetreuung wird laut den Vorgaben des zuständigen
Bundesministeriums gehandhabt.

Die Kindergarten-Einschreibung am 21.03.2020 findet nicht statt. Die Formulare und entsprechenden Infoblätter für die Einschreibung finden Sie auf unserer Homepage – bitte füllen Sie diese aus und retournieren Sie diese über den Postweg bzw. per Mail an den Kindergarten
office@kindergarten-thal.at.

Das Umweltzentrum ist bis auf weiteres geschlossen, der Sperrmüll-Tag am 03.04.2020 findet nicht statt.

 

Der Betrieb am Gemeindeamt wird aufrechterhalten. Das Gemeindeamt Thal wird weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger zu den Amtszeiten erreichbar sein, aber für den direkten Parteienverkehr ist das Gemeindeamt geschlossen. Sie werden gebeten, dringende Behördenwege elektronisch oder
telefonisch zu erledigen.

Sie erreichen uns in der Gemeinde (www.thal.gv.at) während unserer Parteienöffnungszeiten unter
0316 58 34 83 oder per mail
gemeinde@thal.gv.at.

Corona-Virus: Unterstützung für Gefährdete

Die nötigen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus verändern unser Leben einschneidend. Räumliche Distanz zu anderen und Reduzierung der sozialen Kontakte auf ein Minimum ist derzeit das oberste Gebot. Trotzdem können wir menschlich enger zusammenrücken: Wenn Sie zu den gefährdeten Gruppen (Senioren, Menschen mit Vorerkrankungen etc.) oder den unter Quarantäne gestellten Personen gehören und niemandem im eigenen Umfeld haben, der Sie unterstützen kann, helfen wir Ihnen bei dringenden Besorgungen von Lebensmitteln, Medikamenten, Hygieneartikeln oder ähnlichem. Herzlichen Dank den zahlreichen Freiwilligen, die uns hierfür ihre Hilfe angeboten haben!

Sie brauchen Unterstützung? Dann melden Sie sich bitte

  • während der Öffnungszeiten (Mo. 7.30 – 12.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr, Mi. und Fr. 7.30 – 12.00 Uhr) telefonisch auf dem Gemeindeamt (Tel. 0316 58 34 83)
  • per E-Mail unter gemeinde@thal.gv.at
  • oder direkt bei Bürgermeister Matthias Brunner (Tel. 0664 541 85 14).

Wir leiten dann alles Nötige in die Wege.

Wir freuen uns auch über freiwillige Helferinnen und Helfer! Ein Danke an alle die sich bis jetzt schon gemeldet haben.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise seitens der Bundesregierung wie folgt:

Wenn Sie unter Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Kurzatmigkeit leiden, rufen Sie das
Gesundheitstelefon 1450.

Bei allgemeinen Fragen zum Coronavirus steht die
Info-Hotline 0800 555 621 bereit. Beim Erreichen dieser Kontakte wird Ihre Geduld erforderlich sein.

Ich persönlich bin in dieser besonderen Situationen unter der Nummer 0664 54 18 514 erreichbar.

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen bzw. zu verlangsamen, ersuche ich Sie die Maßnahmen der Bundesregierung einzuhalten und Ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren!

Alles Liebe und vor allem Gesundheit!

Matthias Brunner

(Bürgermeister)